earth-rite-multipoint-iiDas neuen Earth-Rite® MULTIPOINT II von Newson Gale bietet den Kunden einen einzigartig hohen Nutzen. Mit diesem System kann eine aktive Erdung mehrerer Objekte mit der Nutzung einer Verriegelungeinrichtung kosteneffektiver realisert werden als mit anderen in der Ex-Industrie verfügbaren Erdungslösungen.

Das neue Earth-Rite® MULTIPOINT II von Newson Gale ist ein ATEX/IECEx/CSA-zertifiziertes Erdungssystem, mit dem aktiv bis zu acht eigenständige Anlagenteile oder Objekte, bei denen die Gefahr einer elektrostatischen Funkenzündung in explosionsfähigen Staubatmosphären besteht, überwacht werden können. Während bei mehreren Anlagenteilen oder Objekten, die im Zusammenhang mit EX/HAZLOC-Operationen zum Einsatz kommen, in der Regel separate Erdungssysteme für die Einzelüberwachung erforderlich sind, genügt im Falle des Earth-Rite® MULTIPOINT II ein einziges System, das den Erdungsstatus von acht eigenständigen Objekten, von Eisenbahnwaggons bis hin zu Pulververarbeitungsanlagen, aktiv überwacht. Diese Innovation aus dem Hause Newson Gale bietet den Kunden einen einzigartig hohen Nutzen und ermöglicht die Senkung der Gesamtkosten für Einkauf und Einbau im Fall von Projekten, bei denen Erdungsschutz für mehrere Objekte erforderlich ist.

Earth-Rite® MULTIPOINT II besteht aus einer Überwachungs- und Steuereinheit mit einem Anzeigefeld aus roten und grünen LEDs, über die verifiziert werden kann, ob der Widerstand zwischen dem zu erdenden Objekt und dem überprüften Erdungspunkt 10 Ohm* oder weniger beträgt. Neben den Anzeige-LEDs der Überwachungs- und Steuereinheit können die Benutzer auch auf unabhängige Fernanzeigestationen zurückgreifen, die in der Prozessumgebung in größerer Nähe zu den Gefahrenstellen installiert werden können. Die einzelnen Anzeigestationen erteilen den Benutzern auf optischem Weg eine Freigabe für die Fortsetzung des Prozesses, wenn der Widerstand im Erdungskreis ausreichend gering ist (unter 10 Ohm). Da die Fernanzeigestationen über die eigensicheren Stromkreise der Überwachungs- und Steuereinheit versorgt werden, sind externe Stromquellen wie Netzgeräte für die Versorgung mit 230/110 V AC, wie sie in teureren Ex(d)/Ex(e)-zertifizierten Anzeigestationen benötigt werden, nicht erforderlich.

Die Stromversorgungseinheit des Earth-Rite® MULTIPOINT II beinhaltet acht potentialfreie Kontakte. Jeder dieser Kontakte wird separat über einen der Überwachungskänale der Überwachungs- und Steuereinheit gesteuert. Neben den Relais der einzelnen Erdungskreise kann auch ein Sammelrelais für die Steuerung externer Anlagen ausgewählt werden. Es benötigt die Freigabe (Widerstandswert zwischen 0 und 10 Ohm) von mehreren überwachten Kanälen. Ebenso enthalten ist ein Störungsrelais, sodass verriegelte Prozesse sicher abgeschaltet werden, wenn das Selbstüberwachungssystem des Geräts einen Anstieg des Widerstands der Erdungskreise auf einen Wert über 10 Ohm oder einen Softwarefehler des Mikrocontrollers erkennt.

Die Überwachungs- und Steuereinheit sowie die Fernanzeigestationen verfügen über eine ATEX/IECEx-Zertifizierung für den Einbau in Atmosphären der Zone 0 / Zone 20 sowie über eine cCSAus-Zulassung für die Installation in Atmosphären der Kategorien Class I, Div. 1, Class II, Div. 1 und Class III. Die Stromversorgungseinheit verfügt über eine ATEX/IECEx-Zertifizierung für den Einbau in Atmosphären der Zone 2 / Zone 21 sowie über eine cCSAus-Zulassung für die Installation in Atmosphären der Kategorien Class I, Div. 2, Class II, Div. 1 und Class III. (SIL 2 ausstehend)

*10 Ohm sind der maximale Widerstandswert, der in internationalen Richtlinien wie Cenelec CLC/TR 60079-32-1 und NFPA 77 für Erdungskreise empfohlen wird.

Earth-Rite® MULTIPOINT II ist ab sofort für die Angebotserstellung durch Newson Gale und unser globales Netzwerk von Vertriebspartnern verfügbar. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, nehmen Sie bitte wie folgt Kontakt mit uns auf: