Erdungsklammern und Kabel mit ATEX-/ FM-Zulassung

Produktbild der Cen-Stat Erdungsklammern mit Anwendungsbeispiel

Wenn die Standortverantwortlichen entscheiden, dass eine Überwachung des Erdungsstatus nicht erforderlich ist, können einfache Erdungsklammern mit Kabeln oder Kabeltrommeln spezifiziert werden.

Wenn das zu erdende Objekt Produktablagerungen oder Beschichtungen aufweist, muss unbedingt sichergestellt werden, dass die Klammerspitzen diese Schichten durchdringen und Kontakt mit dem Grundmetall des Objektes haben. Darüber hinaus sollten die Kabel einen hohen Grad an mechanischer Festigkeit aufweisen, um eine zuverlässige und wiederholbare Verbindung herstellen zu können.

Routinemäßig sollten elektrische Durchgangsprüfungen durchgeführt werden, um die Metallteile und Verbindungen auf Verschleiß und Korrosion zu überprüfen.

Für derartige Fälle können Erdungsklammern mit einer Zulassung gemäß Factory Mutual spezifiziert werden. Letztendlich liegt es im Verantwortungsbereich des Endanwenders/Standortbetreibers sicherzustellen, dass eine stabile Verbindung zu dem zu erdenden oder zu verbindenden Objekt hergestellt werden kann.

 

Downloads

Wünschen Sie mehr Informationen?