Earth-Rite® FIBC

/Earth-Rite® FIBC
Anfrage senden

Erdung von FIBC Bags des Typs C

Earth-Rite FIBC Produktbild und Anwendung in der Industie

Das Earth-Rite® FIBC-System überwacht den Widerstand von FIBC des Typs C und prüft, ob ihre leitfähigen Bestandteile entsprechend der Vorgaben der TRBS 2153 und der VDE 0300-4-4:2012-09 „Elektrostatik – Teil 4-4: Standard-Prüfverfahren für spezielle Anwendungen – Einordung flexibler Schüttgutbehälter (FIBC) in elektrostatischer Hinsicht (IEC 61340-4-4:2012)“ entstehende elektrostatische Ladungen ableiten.

Durch die entsprechende Installation und Einrichtung des Earth-Rite FIBC-Systems müssen die Anwender den Schüttgutbehälter vor Beginn der Befüllung oder Entleerung zwingend erden. Während der Befüllung bzw. Entleerung überwacht das Earth-Rite FIBC-System kontinuierlich den Widerstand des Schüttgutbehälters. Überschreitet dieser den empfohlenen oberen Widerstandswert für die Überwachung*, kann dem Anwender diese Gefahrensituation angezeigt und der Prozess entweder manuell oder über die beiden potentialfreien Schließer-/Öffnerkontakte des Systems gestoppt werden.

Dieses Sicherheitsmerkmal unterbindet die elektrostatische Aufladung des Schüttgutbehälters und beseitigt die Gefahr einer Funkenentladung.

In Hinblick auf den Verschleiß der Schüttgutbehälter des Typs C ist es wichtig, dass der Behälter seine Fähigkeit zur Ladungsableitung beibehält und die Erdungsverbindung zwischen Schüttgutbehälter und Erdungspunkt korrekt funktioniert.

Newson Gale kann darüber hinaus auch FIBC-Erdungssysteme für die Überprüfung und Überwachung von Schüttgutbehältern des Typs C mit einem maximalen Widerstandsschwellwert von 1 x 108 Ohm (100 Megaohm) oder 1 x 107 ohms (10 meg-ohm) bereitstellen.

* Empfohlener oberer Widerstandswert für die Überwachung:

> IEC 61340-4-4 sagt aus, dass der Widerstand eines FIBCs des Typs C nicht über 1 x 108 Ohm (100 Megohm) liegen darf.
> NFPA 77 sagt aus, dass der Widerstand eines FIBCs des Typs C nicht über 1 x 107 Ohm (10 Megohm) liegen darf.

Downloads

Wünschen Sie mehr Informationen?

Vorteile

  • Widerstandsüberwachungssystem
    kombiniert mit zwei Ausgangskontakten zur Verriegelung mit den Prozessanlagen, um sicherzustellen, dass das Bedienpersonal den Sack vor Beginn des Befüll- und Entleerungsvorgangs korrekt befestigt und erdet.

  • Kontinuierliche Überwachung
    des Widerstandswerts des FIBC während des laufenden Prozesses, um einen permanent sicheren Ableitungspfad zum Erdungspunkt der Anlage zu gewährleisten.

  • Rot und grün pulsierende LED-Anzeigen
    signalisieren dem Bediener, ob eine ausreichend gute Verbindung zur Erde vorliegt oder nicht.

Varianten & Zubehör

  • Earth-Rite FIBC Varianten & Zubehör

    • Universal-Widerstandsprüfer.
    • Verschiedene Erdungsklammer-/Kabelsets (für den Anschluss von zwei Erdungsklammern).
    • Einbauset.

Zulassungen / Technische Daten

  • Schutzart

    IP 66

  • Betriebstemperaturbereich

    -40°C bis + 55°C

  • Stromversorgung

    110/120 V oder 220/240 V AC, 50-60 Hz.