Earth-Rite® Reihe

Earth-Rite DGS Product Shot

Earth-Rite® DGS

Doppeltes Erdungssystem

Das doppelte Earth-Rite Erdungssystem (DGS) verfügt über zwei unabhängige Überwachungskreise, mit denen die Anwender zwei leitende Anlagenteile aus Metall gleichzeitig erden und überwachen können. Dabei kann es sich um zwei Schüttguttransportfahrzeuge oder auch Metallbehälter wie IBCs für Ex-Bereiche und Metallfässer handeln. Diese Konfiguration kommt in der Regel für die Erdung von Tanklastzügen und Eisenbahnkesselwagen bei […]

Lesen Sie mehr ›

Produktbild des Earth-Rite RTR-Systems mit einem Ex(d)/ XP-Gehäuse.

Earth-Rite® RTR

Erdung und Überwachung für Tanklastzüge

Beim Befüllen/Entleeren eines ungeerdeten Tanklastzugs mit Flüssigkeiten oder Pulvern kann sich der Tanklastzug so stark aufladen, dass die Gefahr einer Entladung besteht. Um dieser Gefahr entgegenzuwirken, muss eine elektrostatische Aufladung des Tanklastzugs verhindert werden. Die dafür zweckmäßigste und umfassendste Methode besteht darin, zu gewährleisten, dass der Tanklastzug Erdpotential hat, und zwar vor allem bereits vor […]

Lesen Sie mehr ›

Earth-Rite MGV Produktansicht

Earth-Rite® MGV

Erdungsüberwachungssystem zur Montage am Fahrzeug

Tanklastzüge werden normalerweise in einem Betrieb immer an derselben Stelle be- oder entladen. Saugwagen können hingegen an beliebigen Stellen eingesetzt werden, z. B. auf Straßen oder auch in Raffinerien oder chemischen Anlagen. Sie benötigen daher eine andere Erdungslösung. Besonders wichtig ist dabei der elektrische Durchgang aller Metallteile des Saugwagens. Jedes einzelne Metallteil muss über eine […]

Lesen Sie mehr ›

Earth-Rite PLUS Produktbild

Earth-Rite® PLUS

Erdung von Prozessanlagen und -equipment

Isolierte leitende Metallobjekte wie Eisenbahnkesselwagen, LACT-Anlagen (Anlagen für den eichpflichtigen Transfer von Gasen oder Flüssigkeiten), Skids und IBCs, die mit elektrostatisch aufgeladenen Flüssigkeiten in Kontakt kommen, können sich stark elektrostatisch aufladen. Wenn sich ein nicht geerdetes Objekt ungehindert elektrostatisch aufladen kann, steigt die Spannung am Objekt innerhalb sehr kurzer Zeit drastisch an. Da das Objekt […]

Lesen Sie mehr ›

 
Produktbild eines Earth-Rite Multipoint II

Earth-Rite® MULTIPOINT II

Erdung von Prozessanlagen und -equipment

Bei der Verarbeitung von Pulverstoffen können aufgrund des Materialflusses große Ladungsmengen entstehen. Die Hauptursache der elektrostatischen Aufladung von Anlagen für die Pulververarbeitung ist die sogenannte „Triboelektrifizierung“ (Reibungselektrizität). In der Pharmaindustrie können sich Geräte und Anlagen wie Pulverfördersysteme, Feinmahlanlagen, Mischer und Siebtürme stark elektrostatisch aufladen, wenn diese Systemkomponenten elektrisch vom Erdreich getrennt sind. Werden die Geräte […]

Lesen Sie mehr ›

Earth-Rite FIBC Produktbild

Earth-Rite® FIBC

Erdung von FIBC Bags des Typs C

FIBCs des Typs C bestehen aus leitendem Gewebe oder Kunststofffolie mit eingewebten leitenden Fäden oder Fasern, die die Gefahr von Zündfunken, Büschelentladungen und Gleitstielbüschelentladungen abwenden sollen. FIBCs des Typs C sollten über Erdungslaschen verfügen (in der Regel oben und unten am Behälter), die elektrisch mit dem leitenden Material oder den leitenden Gewebefäden verbunden sind. Beim […]

Lesen Sie mehr ›

Produktbild des Earth-Rite OMEGA II

Earth-Rite® OMEGA II

Erdung von Prozessanlagen und -equipment

Es gibt Anwendungen, bei denen Auftragnehmer im Elektrobereich im Rahmen eines spezialisierten Instrumentierungs-/Automatisierungsprojekts auch Erdungslösungen bereitstellen müssen. Bei ihren Bemühungen, die sehr speziellen Projektanforderungen zu erfüllen, haben die Projektierer häufig mit Einschränkungen zu kämpfen, die durch standardmäßige „Einheitslösungen“ entstehen, die nicht an die spezifischen Erfordernisse angepasst werden können. Ein möglicher Kompromiss besteht dann in der […]

Lesen Sie mehr ›

Earth-Rite® Reihe

ERDUNGSÜBERWACHUNGS- UND VERRIEGELUNGSSYSTEME

Überall, wo die Gefahr einer elektrostatischen Aufladung von Produktionsanlagen und Materialien in entzündlichen oder brennbaren Atmosphären während der Verarbeitungsprozesse besteht, sorgen die Earth-Rite Überwachungs- und Verriegelungssysteme von Newson Gale für zusätzliche Betriebssicherheit.

  • Verladung von entzündlichen Produkten im Zusammenhang mit Tanklastzügen und Eisenbahnkesselwagen. 
  • Füllen, Mischen und Vermengen von entzündlichen/brennbaren Substanzen in Fässern, IBCs, Transportbehältern sowie mobilen Behältern und Tanks. 
  • Mehrfacherdung von vom Potentialgetrennten, leitfähigen Komponenten, Fertigungs- und Verarbeitungsanlagen. 
  • Befüllen oder Entleeren von FIBCs des Typs C und elektrostatisch ableitfähigen Kunststofffässern in explosionsgefährdeten Bereichen. 
  • Überwachung stationärer Tanks und Behälter in Lager- und Verteilerzentren. 

Mit den Earth-Rite-Erdungssystemen können Unternehmen die Einhaltung von „Best Practice“-Verfahren so umsetzen, wie sie u. a. in der TRBS 2153/BGR 132, der IEC 60079-32, NFPA77 und API RP 2003 im Umgang mit elektrostatischen Ladungen in Gefahrenbereichen beschrieben sind.